SGV Bergisch Gladbach

Dokumenten - Download:

 

 

  

 

 

Gästebuch

 
 
 


Von Norbert Dietrich (18.10.2017 - 14:08 Uhr)Eintrag Nr. 58
Nur wo du zu fuß warst-warts du wirklich,eure Füße haben euch neue Perspektiven,Mensche und Landschaften und deren Kultur näher gebracht.Für alle die nicht dabeisein konnten habt ihr 3 schöne Erlebnissberichte verfasst,Ein Stück Gemeinsamkeit unserer Abteilung ist so sichtbar geworden.Wir leben von den Gemeinsamkeiten die uns stetes neue Überraschungen des Wanderlebens bieten.Weiter so mit frischen neuen Ideen für die kommenden Wanderungen, bei uns ist das.wandernt eben weit mehr als nur von A nach B zulaufen!!!!
Nobbi Dietrich
 
Von KLaus Jürgen Haine (07.03.2017 - 14:30 Uhr)Eintrag Nr. 57
Grußwort und Dank?

Da ich aus privaten Gründen an der JHV nicht teilnehmen kann,
wähle ich diesen Weg, um mich beim aktuellen Vorstand
unter der hervorragenden Leitung von Hans Weber ganz herzlich
für die geleistete Arbeit zu bedanken.
Wie Hans mir bestätigt hat, werden Ausbildungskosten z. B. zum
Wanderführer inzwischen vom Hauptverein übernommen. So ist
mein Thema: zu hohe Vereinsabgaben an den Hauptverein wohl
auch durch Verhandlungsgeschick von Hans auf eine faire Basis
gestellt.
Auch die Mitgliederzahl konnte durch intelligente Werbe-
maßnahmen erhöht werden. Respekt, mir scheint, der Verein
ist auf einem guten Weg.
Trotzdem gibt es sicher noch die eine oder andere Verbesserungs-
möglichkeit. Jetzt muss ich mich outen: Ich habe in den ersten
Wandermonaten ein kleines Ärgernis gesehen und dieses Medium
(Gästebuch) anonym, also ohne Namensangabe, genutzt, um
die zuständigen Personen im Vorstand (Hans war von mir
ausdrücklich nicht gemeint) darauf aufmerksam zu machen und
auch nur einen Denkanstoß zu geben.
Ohne Namen deshalb, um eine Veröffentlichung zu vermeiden und
damit einer allgemeinen Vereinsdebatte keine Nahrung zu geben.
Auch wollte ich verhindern, mit dem zwar verständlichen, doch aus
meiner Sicht nicht richtigen Hinweis konfrontiert zu werden.
Profan gesagt: Wenn Du meckerst, bring dich dann auch ein.

Dazu muss ich sagen, wenn man in diesem Verein eine Aufgabe
übernimmt und richtig machen will, kostet das viel Kraft.

Meine Kraft reicht sicher noch für schöne Wanderungen mit
Euch und den Rest verbrauche ich aber auch gerne privat.

Eine Anregung nun noch öffentlich:

Ich wünsche mir schon seit Jahren auf unserer Internetseite
einen internen und nur für Mitglieder zugelassenen Bereich.
Bis dahin melde ich mich nicht mehr im Gästebuch, versprochen.

Ich wünsche dem Vorstand, aber auch allen Wanderfreunden
einen zielgerichteten und harmonischen Verlauf der
Jahreshauptversammlung.

Klaus Haine

Bitte noch vor dem 11.3.2017 veröffentlichen
 
Von Dreyer Karl-heinz (29.12.2016 - 05:30 Uhr)Eintrag Nr. 56
Wir suchen neuen Bekanntenkreis zum gemeinsamen Radwandern.
Meine Frau ist an Parkinson erkrankt. Wir fahren bei E-Liegedreiräder, mit einer Reichweite je nach Gelände von 60 bis 80 km. Würde mich über eine Rückmeldung freuen.
 
Von Hans Tups (23.06.2016 - 15:05 Uhr)Eintrag Nr. 55
Zur Angabe des Schwierigkeitsgrads auf der Website:

Die graphischen Möglichkeiten, die wir beim Programmheft haben, haben wir bei der Eingabe von Veranstaltungen zur Zeit nicht. Wir nehmen die Anregung aber gerne für die neue Website mit auf.

Abhilfe: Im Dokumenten-Download links kann man sich im Programmheft über den Schwierigkeitsgrad einer Veranstaltung informieren.
 
Von Hilke Schebitz (23.06.2016 - 09:44 Uhr)Eintrag Nr. 54
Ist es möglich auch im Internet bei den Veranstaltungen die Anzahl der "Schuhe" anzugeben?
lg Hilke
 
Von Marlene und Herm-Josef Roppertz (19.05.2016 - 09:18 Uhr)Eintrag Nr. 53
Wir haben gestern, 18.5.16, an der Auenwanderung Urdenbacher Kämpe teilgenommen. Dank an Norbert Dietrich und Otto Bremm für die sehr schöne und informative Wanderung. Dank an Norbert das wir uns noch so kurzfristig anschließen durften.
Vielen Dank für die nette Aufnahme in der kleinen Gruppen. Wir wünschen euch allen Gesundheit und noch viele schöne Wandererlebnisse.
Wir freuen uns schon auf den 25.6. den wir wieder mit den Wanderfreunden Bergisches Land verbringen.
Bis dahin liebe Grüße
Marlene und Herm.Josef
 
Von Hans Tups (20.02.2016 - 12:16 Uhr)Eintrag Nr. 52
Zur Mitnahme von Hunden:

Prinzipiell ist die Mitnahme von Hunden bei unseren Wanderungen möglich. Hunde dürfen jedoch nur nach vorheriger Absprache mir dem Wanderführer und angeleint mitgenommen werden.
 
Von Ingrid Zakel (19.02.2016 - 20:40 Uhr)Eintrag Nr. 51
Hallo, kann man auch mit Hund (Golden Retriever) bei euch mit wandern??
MfG.
Ingrid Zakel
 
Von Michael Rückert (24.12.2015 - 12:49 Uhr)Eintrag Nr. 50
Schöner Bericht und schöne Bilder!
 
Von Michael Rückert (04.10.2015 - 16:54 Uhr)Eintrag Nr. 49
Der Wander Bericht und die Bildergalerie "Bad Münster am Stein" sind wirklich hervorragend gelungen. Sehr ausführlich und professionell. Ich konnte leider nicht mitmachen.
 
Von Norbert Dietrich (01.10.2015 - 13:36 Uhr)Eintrag Nr. 48
Singen bringt Freude für uns Menschen, schön dass der Singkreis diese Tradition weiterführt. Vielleicht ist das Singen ja für den einen oder anderen ein toller Ersatz, wenn es mit der Wanderei nicht mehr so recht gehen mag.
 
Von Katja Rinck (25.08.2015 - 11:46 Uhr)Eintrag Nr. 47
Lieber Norbert Dietrich!
Vielen lieben Dank für Ihre netten Worte und das Spezialitäten Büchlein!
Neue Rezepte auszuprobieren gehört zu einen meiner Hobbies.
Werde Ihre Wandergruppe in bester
Erinnerung behalten.
Bleiben Sie gesund und vielleicht auf ein Wiedersehen!

 
Von norbert dietrich (07.08.2015 - 10:02 Uhr)Eintrag Nr. 46
Ihr Kommentar Heimat erkunden und Anderen unserer Wanderabteilung die Schönheiten näher bringen, am Ende gar einen Abschiedskuchen, den keiner so erwartet hatte. Heissluft im Bergischen Land ist eine Seltenheit, einst gab es mehr Fisselregen, jetzt kommen erste Anzeichen des Klimawandels. Wir werden wohl öfter in kurzen Hosen und Miniröckchen alsbald hier wandern.
PS: Freude für unsere Mitglieder mit der Gestaltung und Durchführung einer Wanderung im Jahr, mit solchem persönlichen guten Willen, der hilft uns über den Berg getreu dem Motto: Es gibt nichts Gutes, es sei denn man tut es.

Danke liebe Karin und lieber Klaus
 
Von Touristinformation Hersbruck/Vera Maas (03.08.2015 - 16:27 Uhr)Eintrag Nr. 45
Liebe Wandergruppe des SGV Bergisch Gladbach.
Wir haben uns "Gscheit gfreit", dass Sie Hersbruck für Ihre Wandertour ausgewählt haben. Sie sind eine tolle Gruppe und wir würden uns freuen, wenn Sie unsere "Hersbrucker Schweiz" an Ihre Wanderfreunde weiterempfehlen :). Hersbruck ist, wie es ist. Man muss das fränkische Städtchen erleben, um diesen ganz eigenen Charme zu fühlen, den es förmlich versprüht. Wander- und Radwege kreuzen Hersbruck und führen den Besucher durch herrliche abwechslungsreiche Landschaften entlang der Pegnitz oder ihrer zahlreiche Seitentäler.
 
Von Familie Klos (28.07.2015 - 09:21 Uhr)Eintrag Nr. 44
"Wer ans Ziel kommen will, kann mit der Postkutsche fahren, aber wer richtig reisen will, soll zu Fuß gehen." (Jean-Jacques Rousseau, französisch-schweizerischer Schriftsteller und Philosoph, 1712 - 1778)
Und blicken wir auf die Wandergruppe "Dietrich", kann man nur sagen: Alles richtig gemacht!
Gäste wie man sie sich wünscht...wir haben uns sehr über Euch gefreut!
 
Von Sepp Hottner (19.03.2015 - 11:24 Uhr)Eintrag Nr. 43
Liebe Wanderfreunde,
von Zeit zu Zeit verfolge ich die Aktivitäten, nachdem ich Norbert u. Vroni Dietrich seit langer Zeit kenne und schätze. Allen Respekt.
Kommt doch mal nach Bayern-auch hier kann man schön wandern.
Beste Grüße aus dem bayerischen Wackersdorf sendet
Sepp Hottner
 
Von Klaus Haine (17.12.2014 - 18:52 Uhr)Eintrag Nr. 42
Nun steht Weihnachten vor der Tür und das neue Wanderjahr ist auch nicht mehr weit.
Darum möchten wir uns gern auf diesem Weg für viele schöne Wanderungen in 2014 bei den Wanderführern bedanken.
Auch Dank an Mitwanderer für die meist anregenden Gespräche.
Für alle eine frohe und friedvolle Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Karin und Klaus Haine
 
Von norbert dietrich (01.10.2014 - 09:13 Uhr)Eintrag Nr. 41
wandern ist eben mehr als nur auf die kilometerleistung und die zeit abzuheben.wandern ist gesundheitsvorsorge preiswert,kultur und geschichte ohne schulbank,natur und umwelt als selbsterkenntnis,gemeinschaft mit anderen menschen für das miteinander und gegen das alleinsein in unserer gesellschaft.wanderfreunde bergisch gladbach sind mit ihrem wanderangebot gut aufgstellt dank ihrer wanderführer
 
Von Smithe322 (27.07.2014 - 11:13 Uhr)Eintrag Nr. 40
Really great info can be found on site. beddafgkebagecfb
 
Von Klaus Haine (29.04.2014 - 07:19 Uhr)Eintrag Nr. 39
Weit hinten, wo die Sonn aufgeht,
von wo der böse Ostwind weht -
da liegt von Mauern rings umspannt
ein ungeheures großes Land.
Dort wohnen die Chinesen.

?und Vroni auch der Norbert sind da schon mal gewesen.

Die Beiden lassen Interessierte an Ihren Erkenntnissen aus diesen Reisen teilnehmen.

Das und noch mehr bietet unser Wanderverein. Danke dafür!

Eine schöne Werbung, so ganz nebenbei, eigentlich für unsere Trendsportart Wandern.
Wir sind auf einem guten Weg...

Klaus Haine




 
Von Lang (02.04.2014 - 22:10 Uhr)Eintrag Nr. 38
Ihr Kommentar
 
Von Eugen Droese (20.09.2013 - 11:56 Uhr)Eintrag Nr. 37
Bei einer Wanderplanung der SGV Abteilung Duisburg auf der Hexenroute stießen wir auf ihre Homepage. Sehr informativ.
Unsere Webside:sgv-duisburg.de

Frisch auf!
 
Von norbert dietrich (21.08.2013 - 14:42 Uhr)Eintrag Nr. 36
Ein gelungener Berich ueber eine sehr interessante und mehr als abwechslungsreiche Wanderung,mit den dazu gehoerenden Fotos kann mann sich gut vorstellen wie schoen es fuer diese Wandergruppe war.
Unsere Abteilung kann sich gluecklichschaetzen einen neuen Wanderfuehrer gefunden zuhaben,der sich an Neues heran wagt ,gleiches gilt ebenso fuer den "Berichterstatter' in Wort und Bild.Unsere Abteilung lebt von den Aktivitaeten der Mitglieder,so soll es sein.Mitmachen tut nicht Weh,sondern anderen wird Freude bereitet.
 
Von Tourismuszentrale Fränkische Schweiz (17.07.2013 - 11:11 Uhr)Eintrag Nr. 35
Wir freuen uns sehr, daß die Wandergruppe des SGV Bergisch Gladbach einen erlebnisreichen Aufenthalt bei uns in der Fränkischen Schweiz hatte! Sie sind alle gerne herzlich Willkommen wieder erholsame Tage in der wunderbarer Natur und gutem Essen bei uns zu verbringen.
 
Von Tourismuszentrale Fränkische Schweiz (17.07.2013 - 11:11 Uhr)Eintrag Nr. 34
Wir freuen uns sehr, daß die Wandergruppe des SGV Bergisch Gladbach einen erlebnisreichen Aufenthalt bei uns in der Fränkischen Schweiz hatte! Sie sind alle gerne herzlich Willkommen wieder erholsame Tage in der wunderbarer Natur und gutem Essen bei uns zu verbringen.
 
Von Hedi Schlüter (02.07.2013 - 14:14 Uhr)Eintrag Nr. 33
Guten Tag und Hallo, ich habe von meiner Kegelschwester, Elly Wickler, von der schönen Wanderung erfahren, und habe mir Ihre Bilder angesehen, einfach schön. Ich gratuliere zu Ihrer tollen Webseite und schaue gerne mal wieder vorbei, um mich zu informieren.
Weiter so und schöne Grüsse aus Kerpen-Sindorf.
 
Von Klaus Haine (27.05.2013 - 19:09 Uhr)Eintrag Nr. 32
3000 Schritte für die Gesundheit?...
Ein Tip von einigen...

Hallo Rainer,
ich habe mal wieder auf unserer Seite geblättert. Neben, wie ich finde, meist guten und informativen Wanderberichten findet man auch lesenswerte Tipps auf dieser tollen Seite des SGV Bergisch Gladbach. Durch die Spalte Veranstaltungen und Termine hat auch jeder die Gelegenheit, der das Internet nutzt, sich über Wanderangebote aktuell zu informieren. Ich finde der Verein kann stolz auf diesen Internetauftritt sein.
Ich jedenfalls danke Dir für Deine Mühe.
Lass uns zusammen noch viele gesunde Schritte zusammen in unserem Verein machen.

Klaus Haine
 
Von Rebell (09.05.2013 - 08:01 Uhr)Eintrag Nr. 31

Super Webseite, viel Infos und schöne Bilder.
Viele Grüße von den Silberseen bei Karnickelhausen!
Das liegt, zwischen Recklinghausen und Münster
Oder auf: karnickelhausen.de

 
Von Wolfgang Seifert (07.12.2012 - 09:38 Uhr)Eintrag Nr. 30
Hallo Nobbi, ein guter Bericht, sehr Informativ. Habe sofort an den schönen
gemeinsamen Chinabesuch mit Dir gedacht. So eine Reise bleibt in Erinnerung. Mit Grüßen aus dem Land der Franken, Wolfgang.
 
Von Inorbert dietrich (05.12.2012 - 17:31 Uhr)Eintrag Nr. 29
einen bericht ueber eine sache schreiben ist die eine seite,fuer unser gaestebuch das ganze aufzubereiten die andere seite.aber dann noch die richtege wuerze finden,mit den links und den bildern am anfang,das kann nur einer dem es freude macht und der die kompetenz hat!
danke lieber rainer
 
Von Klaus Haine (28.08.2012 - 18:35 Uhr)Eintrag Nr. 28
Eigenlob stinkt, hier nicht!
War wirklich eine schöne Wanderung.
Danke und Grüße lieber Tschorsch
 
Von Norbert Graetz (28.08.2012 - 11:29 Uhr)Eintrag Nr. 27
Recht hast´ Tschorsch!
Wenn sonst schon keiner lobt und dankt muss man es sich selber antun!!
 
Von Josef Berger (01.08.2012 - 21:46 Uhr)Eintrag Nr. 26
Hallo Rainer,
ein wunderbarer Bericht mit humorvollem
Hintergrund, von der Wanderung durch "die Wälder der Welt".
Danke Rainer für all die Mühe.

 
Von Paul Weiser (11.06.2012 - 22:38 Uhr)Eintrag Nr. 25
Hallo Norbert, habe mit Genuss Mallorca 2012 gelesen und wieder an die gemeinsamen schönen Wanderungen mit Vroni und Dir gedacht - mach weiter so "Steineichenfuzzi" !!!
 
Von Norbert Graetz (01.06.2012 - 11:45 Uhr)Eintrag Nr. 24
Hallo Nobbi,

ein sehr schöner Bericht!
Informativ und kurzweilig zugleich.
Liebe Grüße Norbert
 
Von Günter und Edith Schulz (08.01.2012 - 10:37 Uhr)Eintrag Nr. 23
Liebe Wanderfreunde!
Wir sind in alter Verbundenheit auf Eure schöne Hompace gestoßen. Sie ist sehr schön informativ und gut gelungen.Es hat uns gefreut einige Wanderfreunde auf den Bildern wiederzuerkennen.Wir wünschen Allen ein gutes und gesundes neues Jahr und noch viele schöne Wanderungen.Wir wandern hier mit dem Schwarzwaldverein Baden Baden bei Interresse könnt Ihr Euch ja auch mal unsere Hompace vom Verein ansehen.Mit einem frohen Frisch auf grüßen Euch Günter und Edith Schulz
 
Von Klaus Haine (03.12.2011 - 14:59 Uhr)Eintrag Nr. 22
Mein lieber Schwan,
da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen. Danke für Eure freundlichen Hinweise. Man muß die richtigen Freunde haben und alles wird gut. Danke lieber Rainer! Ganz herzliche Grüße auch an die beiden Norberts.
 
Von Klaus Haine (02.12.2011 - 09:41 Uhr)Eintrag Nr. 21
Mein lieber Schwan, da kommt aber doch mal Leben in den Verein. In Berlin sehen Gänse wohl wie Schwäne aus. Also Entschuldigung! Wer von den Berichtschreibern hat aber mehr Reaktionen bekommen als ich.
Lieber Norbert Grötz?, ich hatte wirklich nichts getrunken.
Bleibt mir weiter gewogen,
Klaus Haine

 
Von Norbert Grätz (29.11.2011 - 19:31 Uhr)Eintrag Nr. 20
Lieber Klaus Haine,
das mit dem keinen Alkohol glaube ich nicht so ganz. Brat mir doch einer `nen Storch, wenn die "Hückeswagener Schwäne" keine Gänse sind.
Netter Bericht & schöne Fotos.
Liebe Grüße
Norbert
 
Von Norbert Dietrich (28.11.2011 - 14:47 Uhr)Eintrag Nr. 19
Eine seltsame Begegnung am Rande des histhorischen Rundweges von Hueckeswagen!Dieses weisse Federvieh hat aber auch nicht die geringste Aehnlichkeit mit "Elsas Schwan".Hier bei uns ist der Hoeckerschwan anzutreffen,die Verwandten wie der Singschwan,der in nordischen Gefilden seine Heimat hat,oder die Zwegschwaene die noch weiter hoch im Norden daheim sind kommen noch nicht auf besuch hier her.Obwohl die Klimaveraenderung schon so manche unerwartete Ueberraschung uns bescherte..Dem
Berichterstatter sei verziehen.Ein Berliner mit Lebensmittelpunkt Bergisches Land,droben aufm Berg lebend dem sind die Gaense drunten fremd.Weitermachen lieber Klaus! Mitmachen und Fehler machen duerfen in unserem SGV ist besser als nichts tun.
 
Von anni walgenbach (23.11.2011 - 14:43 Uhr)Eintrag Nr. 18
das ist mal wieder ein wunderschöner Bericht mit tollen Bildern. Vielen Dank
 
Von Die Auel`s (29.07.2011 - 15:55 Uhr)Eintrag Nr. 17
Zu Elkeringhausen!
Es waren wieder sehr schöne Tage, die uns in Erinnerung bleiben. Vielen Dank auch für Kommentar und Bilder. Sehr traurig ist nur, dass dieses der letzte Elkeringhausen-Kurzurlaub war. Die Gründe sind den Teilnehmern bekannt. Vieleicht findet sich doch noch eine Alternative.
 
Von Inorbert dietrich (12.07.2011 - 13:25 Uhr)Eintrag Nr. 16
Ihr Kommentar Es ist mehr als schoen miterleben zu koennen das der SGV lebt .Fotos werden von dem einenm ,texte von einem anderen geliefert.Dazu die fleissige Arbeit von Rainer.Ein neuer Wanderbericht im Netz der nur die jenigen traurig stimmen mag,die nicht dabei sein konnten.Besonders gut tut es,sehen zu koennen das eine gemeinsame Tour,wo der Eine dem Anderen die hilfreiche Hand reicht,der beste Beweis fuer unsere SGV Gemeinschaft ist.Natuerlich sollte der Josef weitermachen der kann das gut,die Wanderer in unserer Heimat ,zu schoenen Plaetzen und auf interessanten Wegen fuehren.Weil jeder der als Wanderfuehrer nicht mehr verfuegbar ist,leider die Luecke der fehlenden Wanderfuehrer groesser werden laesst.Frisch auf lieber josef,wir brauchen Dich.
 
Von Klaus Haine (01.07.2011 - 18:55 Uhr)Eintrag Nr. 15

Heute erhielt ich durch die Post nicht nur das Wanderprogramm für das zweite Halbjahr 2011, sondern auch den Bericht zur Jahreshauptversammlung. Den Verantwortlichen sage ich herzlichen Dank dafür, möchte aber darüber hinaus noch ein paar Anmerkungen machen.


Zuerst das Positive:
Begeistert bin ich von Norbert Dietrich?s Vorwort. Es ist herrlich beschrieben und auf den Punkt gebracht. Lieber Norbert, schön, dass Du Dir dafür Zeit genommen hast.


Betroffen gemacht hat mich allerdings im Bericht zur Hauptversammlung:

1. Der Hilfeschrei von Christoph Schmutzler.

2. Der Bericht und wohl auch Hilferuf von Johanna Arnold.

3. Im Bericht von Norbert Dietrich seine Einschätzung über die Anerkennung der Arbeit der Aktiven durch die Wanderer.


Zu 3.

möchte ich sagen, dass ich das in Gesprächen beim Wandern schon anders erfahren habe. Mein Eindruck ist, dass die Wanderer sehr genau den Umfang der Vorbereitungen erkennen und die Arbeit der Aktiven außerordentlich hoch einschätzen.

Darum hier ausdrücklich und ganz sicher auch im Namen der vielen Mitwanderer: Herzlichen Dank dafür!


Zu 2.:

Johanna Arnold, selbstverständlich haben Sie Recht. Die Jugend- und Familienarbeit ist sicher für den SGV lebenswichtig. Wie kann man Sie bzw. den SGV darin unterstützen?


Zu 1.:

Der Hilfeschrei des Vorsitzenden Christoph Schmutzler hört sich an, als wüsste er nicht mehr weiter. ?Und wenn man nicht mehr weiter weiß, dann bildet man nen Arbeitskreis.? - Also eine ?AG Zukunft SGV?. Fragen Sie doch einfach einmal Ihre Mitglieder (Internet würde sich hier anbieten). Dort könnten die am Fortleben des Vereins Interessierten alle anstehenden Fragen in
guter Atmosphäre,
bei gegenseitigem Respekt
lustvoll und kreativ
erarbeiten und entsprechende Ergebnisse dem Verein zur Entscheidung vorlegen.

Um mit den Worten Norbert Dietrich?s zu sprechen:
Lassen Sie uns Zeit nehmen für den SGV Bergisch Gladbach und gemeinsam die aufgezogenen dunklen Wolken am Himmel vertreiben.

Klaus Haine, Gummersbach
 
Von Ludger Vollmert (24.06.2011 - 07:29 Uhr)Eintrag Nr. 14
Liebe Wanderfreundinnen und liebe Wanderfreunde!
Das Ende der Wandersaison, 1. Halbjahr 2011, möchte ich zum Anlass nehmen, mich persönlich aber auch im Namen aller Wanderfreundinnen und Wanderfreunde, die regelmäßig in der Woche mit dem SGV auf Wandertour sind, bei unseren beiden Wanderführern Dieter Schneppensiefen und Karl-Heinz Diefenbacher für ihre außerordentliche Leistung und ihren besonderen persönlichen Einsatz ganz herzlich zu bedanken.
In 11 maliger Vertretung !!! für Grete Mehler haben die beiden Wanderführer uns unsere herrliche Bergische Region wieder ein Stück näher gebracht.
Wir sind bei jedem Wetter wunderschöne Streckenabschnitte gewandert, die keiner von uns vorher kannte und die von uns allen neu entdeckt wurden.
Unsere große Freude und herzliche Begeisterung spiegelt sich in den verschiedenen Wanderberichten und den dazugehörigen Fotoaufnahmen in der Galerie nieder.
Vielen Dank Euch beiden, Dieter und Karl-Heinz, wir sind sehr Stolz auf Euch!!
Und macht bitte weiter so in unserem tollen SGV - Wanderverein Bergisch Gladbach.
Mit einem fröhlichen Wandergruß dreimal "Frisch Auf" Euer Ludger Vollmert (2. Vorsitzender).
 
Von Michael Rückert (24.05.2011 - 17:37 Uhr)Eintrag Nr. 13
Klaus Haine hat wunderbare Bilder zur Tour "Das Wunder im Bergischen" geschossen und sie lustig "dekoriert". Der Text ist informativ und pfiffig formuliert. Gratulation!
Hat sich die DB nicht bei der Müngstener Brücke die Fehlplanung erlaubt, dass man die Insassen der Züge nicht bei deren Gewicht berücksichtigt hat?
 
Von norbert dietrich (29.03.2011 - 08:56 Uhr)Eintrag Nr. 12
Es ist eine Freude wenn Mitwandere so
tolle Fotos fuer Wanderberichte zur Ver-
fuegung stellen.Die Berichte werden da-
durch noch informativer .Fuer die Wan-
derfuehrer ist eine solche unerwartete
Zugabe ein Gluechsfall.Fuer die Interes-
sierten Nutzer der SGV internet seite
eine Bereicherung.Danke sagt der
Wanderfuehrer Nobbi.
 
Von IAnni Walgenbach (07.02.2011 - 15:14 Uhr)Eintrag Nr. 11
Hallo hier melde ich mich voll begeistert von den schönen Berichten aus Wiehl . und den dazugehörenden Bildern!
vielen Dank für Eure Mühe!

Mit fröhlischem "Frisch auf"""

Anni Walgenbach
 
Von IAnni Walgenbach (30.10.2010 - 17:40 Uhr)Eintrag Nr. 10
Hallo ihr Lieben ! ich habe heute erst von Christoph erfahren;
daß es ein Gästebuch für euch gibt. Ich bin schon lange begeisterte Leserin eurer Berichte und Bilder.es ist eine Freude. besonders wenn man selbst nicht meh dabei sein kann. Vielen Dank für eure Mühe.
Bitte weitermachen ! Frisch auf

Eure Anni
 
Von Michael Rückert (18.10.2010 - 22:32 Uhr)Eintrag Nr. 9
Rainer Buth gestaltet den Web- Auftritt überaus professionell. Übersichtlich, tolle Bildergalerien, einfach perfekt. Alle Achtung und ein großes Dankeschön !!
 
Von Zängl-Altmann, Barbara (20.08.2010 - 19:46 Uhr)Eintrag Nr. 8
Ich habe wunderschöne Fotos gesehen und mir manche "Blumen" gespeichert.
Hoffentlich kann ich auch mal wieder dabei sein !
Fröhlicher Wandergruß Barbara II
 
Von norbrt dietrichIhr Name (17.08.2010 - 18:20 Uhr)Eintrag Nr. 7
manches im leben ist leider nicht zu aendern!doch dank der tollen wander berichte im netz,kann auchmal der wandervogel daheim im nest bleiben.spaeter dann mit genuss die guten texte und bilder der versaeumten wanderung,sogar im trockenen bei einem glas gutem roten geniessen,danke sehr ihr eifrigen berichterstatter.
 
Von Klaus Haine (04.06.2010 - 09:53 Uhr)Eintrag Nr. 6
Wir waren auf Mallorca wandern.

Eine Wahrnehmung

Wandern auf Malle wäre uns nie in den Sinn gekommen, obwohl Bewegung - auch Wandern - zu unserem Leben gehört, wie die Marmelade zum Frühstück.

Doch wir erfuhren von dieser Möglichkeit durch Manfred Bodengesser beim Lauftreff an der Saalermühle. Ein Wanderführer des Sauerländischen Gebirgsvereins Bergisch Gladbach bot eine solche Reise an.

14 Tage Halbpension im zwei Sterne Hotel Marbell in Puerto de Soller. mit 16 Gleichgesinnten. Fitness und Trittsicherheit wurden vorausgesetzt. Das Ganze für einen sehr günstigen, aber nicht subventionierten Preis.

Da waren wir dabei oder wie icke et sajen würde: Na klar denn mal los, wa.

Also mal kurz die Reise zusammengefasst :

Es war einfach gut. Wir haben einen sehr kompetenten und humorvollen Wanderführer kennen gelernt; der Wanderungen auf dieser schönen Insel kenntnisreich, sorgsam und langsam steigernd ausgewählt hat .

Durch seine langjährigen Erfahrungen auf der Insel hatte er viele Anekdötchen auf Lager und auch durch seine guten Verbindungen zur Hotelleitung öffneten sich Wege, die eigentlich von den jeweiligen Besitzern verboten waren.

Für die Wandergruppe dadurch eine gute Möglichkeit viel Mallorca in kurzer Zeit zu entdecken.

Eine zufällig zusammengewürfelte Gruppe, die aber von Tag zu Tag oder besser von Wanderung zu Wanderung beinahe familiären Charakter bekam. Auch dies war meiner Meinung nach nicht unwesentlich dem Wanderführer zu verdanken.

Fazit: Jeder, der Spaß an der Bewegung hat, aber vielleicht noch nie an Gruppenwanderung gedacht hat, dem kann ich nur sagen, dass er mit Sicherheit auf seine Kosten kommt und auch noch eine Menge Freude hat.

Herzlichen Dank also an unseren Wanderführern Norbert Dietrich (genannt NOBBI)

Karin und Klaus Haine ,Gummersbach, 4.6.2010
Klaus geb. Berliner
P.S. detaillierte Wanderberichte und eine Bildergalerie kann man auf der Seite des SGV Bergisch Gladbach einsehen. Auch dafür Dank an Rainer Buth
 
Von Ilse Raulf (30.05.2010 - 12:08 Uhr)Eintrag Nr. 5
Lieber Norbert, lieber Rainer,
für den anschaulichen Reisebericht, der nochmal die schönen Erlebnisse lebendig gemacht hat, dazu die schönen Bilder, bedanke ich mich ganz herzlich. Die gute Wanderführung hat uns sicher auf die Berge und auch wieder herunter gebracht. Es waren 2 wunderschöne Wochen. Gruß Ilse
 
Von Gerda Röhrig (26.05.2010 - 21:45 Uhr)Eintrag Nr. 4
Lieber Norbert, lieber Rainer,

hier ist Euch ein wunderschöner Reisebericht mit phantastischen Bildern aus Mallorca gelungen. Es war eine schöne Zeit, eine Bereicherung in mehrerer Hinsicht und dafür bedanke ich mich.

Mit einem lieben Gruß Gerda

 
Von Norbert Grätz (26.03.2010 - 12:54 Uhr)Eintrag Nr. 3
Es ist schön festzustellen, dass in den Bereich "Wanderberichte" Bewegung hinein kommt. Immer mehr Wanderfreunde/innen dokumentieren ihre Touren in Schrift und Bild und lassen so viele andere Menschen an dem Erlebten teilhaben. Eine prima Entwicklung!
 
Von Johanna Arnold (06.01.2010 - 00:02 Uhr)Eintrag Nr. 2
Hallo Rainer,

toller Bericht zur Glühweinwanderung 2010. Und die Bilder - einfach prima.

Gruß Johanna
 
Von Johanna Arnold (10.09.2009 - 17:25 Uhr)Eintrag Nr. 1
an den Webmaster,

die SGV Homepage ist einfach spitze!!!
Sehr übersichtlich, mann findet was mann will. Auch die aktuellen Termine auf einem Blick. Einfach Prima
 


 

Veranstaltungen / Termine
Freitag, 20. Oktober 2017
Wir singen Volkslieder im Singkreis mehr
Sonntag, 22. Oktober 2017
Schöne Aussichten im Dreieck Kürten - Wermelskirchen - Hückeswagen mehr
Dienstag, 24. Oktober 2017
Wir erkunden Odenthal mehr
Donnerstag, 26. Oktober 2017
Entlang der Erztrasse nach Oberkühlheim mehr
Freitag, 27. Oktober 2017
Anmeldeschluss - 900 Jahre Dünnwald - Führung durch St. Nikolaus mehr