31.03.2018

Mit Bewegung gegen Arthrose

Mit Bewegung gegen Arthrose

Anlaufschmerzen beim Aufstehen aus dem Bett oder aus dem Sessel sind meist die ersten Anzeichen einer Arthrose. Schreitet die Erkrankung fort, werden häufig Treppensteigen oder lange Gehstrecken zur Qual, bis schließlich die Gelenke selbst bei Ruhe schmerzen. Die Ursache liegt in einem stetigen Abbau von Knorpel, welcher die am Gelenk beteiligten Knochenenden überzieht. Wie ein Puffer federt dieser harte Stöße und abrupte Bewegungen ab. Fehlt ein Teil des Knorpels, reiben die Gelenkflächen der Knochen ohne Schutz schmerzhaft aufeinander. Auch angrenzende Knochen, Muskeln, Kapseln und Bänder können in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Folge sind Funktionseinschränkungen des Gelenks, welche die Beweglichkeit selbst bei kleinen Aktivitäten erheblich einschränkt.
Überlastung des Gelenks

Jede zweite Frau und jeder dritte Mann zwischen 70 und 79 Jahren leidet unter Arthrose, so das Robert Koch-Institut in seiner Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1). Doch auch jüngere Menschen sind schon von Arthrose betroffen. Meist sind Knie- und Hüftgelenke verändert.
Die Deutsche Rheuma-Liga nennt als größten Risikofaktor das Alter, gefolgt von anatomischen Fehlstellungen. X- oder O-Beine, Fehlstellungen der Hüfte oder anderer Gelenke, zum Beispiel nach Unfällen, können zu einer Überlastung des Gelenks führen. Auch Übergewicht, körperliche Überanstrengung und mangelnde Bewegung gehen häufig mit einer Arthrose einher. Dadurch bilden sich kleine Risse im Knorpel, durch die vermehrt Flüssigkeit in die Gelenkkapsel gelangt. Es kommt zum Untergang von Knorpelzellen und zur Freisetzung von Substanzen, welche den Knorpel weiter zerstören.
Sport tut gut!

Wer Schmerzen in den Gelenken hat, versucht, sich möglichst wenig zu bewegen. Doch dies führt dazu, dass die Arthrose weiter fortschreitet. Bewegung ist die beste Medizin, vorhandenen Knorpel zu schützen, die Bewegungsfähigkeit des Gelenkes wieder herzustellen und Schmerzen zu lindern, betont die internationale Arthrosegesellschaft OARSI (Osteoarthritis Research Society International). Der Grund: Bewegung sorgt dafür, dass ausreichend Gelenkschmiere gebildet wird, die den Knorpel ernährt. Nährstoffe können optimal in den Knorpel gelangen und Stoffwechselendprodukte der Zellen entsorgt werden. Sport stärkt außerdem Muskeln, Sehnen und Bänder, welche den Gelenken Halt geben. Und Sport baut Übergewicht ab, was die Belastung der Gelenke vermindert.
Bewegen ohne zu belasten

Ideal sind alle Sportarten, bei denen die Gelenke entlastet werden und die Bewegung gleichmäßig ohne Erschütterungen ausgeübt wird. Schon zwei bis drei Stunden pro Woche genügen. Für welchen Sport Sie sich auch entscheiden – am wichtigsten ist, dass Sie mit Freude dabei sind. Schließlich soll die körperliche Aktivität Bestandteil Ihres Alltags werden. Verabreden Sie sich am besten mit Gleichgesinnten. So macht das Sporteln mehr Spaß und Sie überwinden leichter den inneren Schweinehund, falls doch das Sofa lockt. Nutzen Sie dabei die Angebote von Rehasport-Anbietern oder Selbsthilfegruppen, wie der Deutschen Rheuma-Liga. Hier wird unter Anleitung trainiert, sodass Fehler gleich korrigiert werden. Sollten während des Trainings Schmerzen auftreten, brechen Sie dieses ab und sprechen Sie mit Ihrem Übungsleiter oder Ihrer Übungsleiterin.

Doch auch, wenn Sie sich nicht für einen Sport erwärmen können - selbst schlichtes Spazierengehen bringt viel, wenn es regelmäßig ausgeführt wird, so die internationale Arthrosegesellschaft. Von Sportarten mit hohem Tempo und abrupten Richtungswechseln, wie Squash, Fußball oder Leichtathletik, sollten Sie lieber die Finger lassen. Sie belasten die Gelenke und bergen ein hohes Verletzungsrisiko.

Quelle: IN FORM - Deutschlands Initiative für Gesunde Ernährung und mehr Bewegung


Wanderfreunde Bergisches Land e.V.
Hans Weber
Vinzenz-Feckter-Straße 5a
51469 Bergisch Gladbach
02202 - 50219
Kontakt
Wanderfreunde Bergisches Land e.V. - Abteilung im Sauerländischen Gebirgsverein
Vinzenz-Feckter-Straße 5a
51469 Bergisch Gladbach
Tel.: 02202 - 50219
Wanderberichte
Ehrenamtstag 2018

Ehrenamtstag 2018

Unser diesjähriger Ehrenamtstag führt uns ins Kasbachtal bei Linz am Rhein ... weiterlesen
Wanderfreizeit Fränkische Schweiz

Wanderfreizeit Fränkische Schweiz

Biergärten im Land der Biere überzeugen mit Gerstensaft vom Feinsten. Die Brotzeit gehört bei der Landschaft auf´m Teller ebenso dazu wie das Schäufala mit Kloß und Soß ... weiterlesen
Wanderfreizeit in Cochem (Mosel)

Wanderfreizeit in Cochem (Mosel)

Wanderfreizeit 2018 in Cochem an der Mosel ... weiterlesen
Impressionen der Vulkanlandschaft

Impressionen der Vulkanlandschaft

Auf Traumpfaden mit Eifelblicken und Höhlensteigen... ... weiterlesen
Die weiße Weste des Rheinsteigs

Die weiße Weste des Rheinsteigs

Warum musst du Wanderführer uns Wanderer so quälen? Am Sonntagmorgen, wo ich doch gerne ausgeschlafen hätte und überhaupt konntest Du die Wanderung nicht einfach ... weiterlesen
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet